Informationen zum Videoworkshop in den Sommerferien 2018

Der Workshop findet als Ferienkurs in Heidelberg an fünf aufeinanderfolgenden Tagen während der Sommerferien 2018, täglich voraussichtlich 9-16 Uhr statt.

Von der Idee bis zum fertigen Film werden wir uns mit Theorie und Praxis des Filmemachens beschäftigen. Die Jugendlichen lernen den Unterschied von fiktionalem und dokumentarischem Arbeiten kennen und können sich in der Praxis erproben. 

Kursinhalte sind Filmanalyse, Recherche, Ideen. und Drehbuchentwicklung, Kamera, Ton, Regie, Schauspiel, Filmmusik, Dramaturgie, Schnitt und Präsentation.

Die Erfahrung der „Gemachtheit“ von medialen Erzeugnissen ermöglicht einen reflektierteren Umgang mit Medien und vielfältigen audiovisuellen Angeboten. Außerdem bekommen die Jugendlichen durch ihr Filmschaffen ein Forum für persönliche sowie allgemeinere gesellschaftliche Themen und erlernen das Handwerkszeug, um sich in Zukunft selbstständig der Erforschung von Fragen zu widmen, denen sie auf den Grund gehen möchten.

Die Leitung übernimmt ein erfahrenes Team bestehend aus einer Theater- und Kunstpädagogin (Anna Galliker), einem Medienpädagogen und Filmemacher (Andreas Meves), einem Musikpädagogen (Matthias Dahm) sowie einer Tanz- und Kulturpädagogin (Dorothea Dentler).  

Zielgruppe:

Jugendliche von 12 – 17 Jahren

Ort:

LuCa Heidelberg e.V.
Untere Neckarstraße 17
69117 Heidelberg-Altstadt

Termine:


Workshop: FREITAG, 24. AUGUST BIS DIENSTAG, 28. AUGUST (täglich 9-16 Uhr).
Der Termin für die Präsentation steht noch nicht fest und wird während des Workshops bekannt gegeben.

Teilnahmegebühren:

DIE TEILNAHME IST KOSTENLOS.
(*Spenden auf freiwilliger Basis erwünscht)

Fragen: 0177 - 368 9721

Weitere Infos: www.videoworkshop.de



Anmeldung zum Videoworkshop

Liebe Jugendliche, liebe Eltern,

die Anmeldung zum Workshop findet per Email statt: 
Schreiben Sie uns bitte den Namen, Alter und Kontaktmöglichkeit des/der Jugendlichen.

Unsere Kontaktemail ist: videoworkshop@posteo.de


Telefon: 0177 - 368 9721